Die 5G-Technologie ist ein schreckliches Waffensystem

...der US-Army! 

 

(Falls der Artikel nicht optimal angezeigt wird, kann er auch direkt auf Legitim.ch gelesen werden.)

 

Das umstrittene 5G-Netzwerk wird schrittweise auf der ganzen Welt aufgezogen, doch weder die Behörden noch die Mainstream Medien kommunizieren offen und ehrlich darüber. Im Vordergrund steht immer nur der wirtschaftliche Nutzen und die Risiken werden systematisch totgeschwiegen. So wird das zweifelhafte Projekt vom Europäischen Parlament verkauft:

 

mehr lesen

Energiewaffen gegen das eigene Volk

ENERGIEWAFFEN-TEST am eigenen Volk! "Waldbrände" in Kalifornien 2017! Laserwaffen, Mikrowellen, NWO

mehr lesen

Mainstream-Gender, oder ...

...wie unsere Kinder als geschlechtslose Wesen innerhalb einer Generation zu Marionetten, zu verlorenen Indentitäten ohne schöpfungskonforme Geschlechtlichkeit zu menschlichen Robotoiden umerzogen worden sind oder werden.

Was das mit dem geplanten Migrations-Pakt zu tun hat, erklärt, wie gewohnt ausführlich und verständlich Eva Herman :

mehr lesen

Der Crash kommt, aber anders ...

Quelle: https://www.legitim.ch/single-post/2018/10/17/Der-Crash---Er-wird-kommen-aber-nicht-so-wie-es-geplant-war

 

Der Crash - Er wird kommen, aber nicht so wie es geplant war!

17 Oct 2018

by

Jan Walter

Es ist schon lange fünf vor zwölf und nun setzt die Fed zum Todesstoss an. Trump hat die Signale erkannt und kommentierte die unverständliche Leitzinserhöhung wie folgt: "Das Problem [das den Marktrückgang verursacht] ist meines Erachtens das Schatzamt und die Fed. Die Fed dreht durch und es gibt keinen Grund dafür, dies zu tun. Ich bin nicht glücklich darüber."  Ein paar Tage später: "Meine grösste Bedrohung ist die Fed", ... "Die Fed erhöht die Zinsen zu schnell, und sie ist zu unabhängig ... Ich spreche nicht mit ihnen, aber ich bin nicht zufrieden mit dem, was der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, macht, weil es zu schnell geht, wenn man die letzten Inflationszahlen betrachtet, sie sind sehr niedrig."

Wer minimal über den Tellerrand geschaut hat, sollte inzwischen herausgefunden haben, dass die Fed von der Kabale erschaffen wurde, um die Märkte, die Politik, die Gesellschaft und nicht zuletzt auch die Freiheit der Menschen zu kontrollieren.

 

Das Spiel mit dem Leitzins dient einzig und allein der Enteignung von Privateigentum. Wenn die Leitzinse fallen, wird gekauft und investiert. Wenn die Leitzinse steigen, wird zwangsversteigert und gepfändet. Immer und immer wieder, bis sich die Kabale ALLES unter den Nagel gerissen hat.

 

FED
FED

Meistens geraten auch ehrliche Unternehmer unter Druck, die folglich Mitarbeiter entlassen müssen, was wiederum zu sozialen Spannungen führt. Ein paar Jährchen später fliesst das Fiatgeld wieder und das Spiel beginnt von neuem.

Beim Betrachten der Leitzinsentwicklung erkennen wir, dass sowohl 2001 der "Technologieblase" und 2008 der "Subprime Krise" eine massive Leitzinserhöhung voranging. Diesmal werden sie es die "Kredikartenblase" nennen.

Dass bei jeder neuen Runde die Allgemeinheit ein wenig ärmer geworden ist, bleibt in der Regel unbemerkt. Doch diesmal befinden wir uns in der letzten Runde! Dass man Finanzkrisen nicht vorhersagen kann, ist ein Mythos. Die wissen genau was sie tun.

Genau so war es von Anfang an geplant. Ein Crash sondergleichen, der ein Chaos biblischen Ausmasses herbeiführen soll. Das Chaos ist ein Mittel zum Zweck, um eine einheitliche Weltwährung einzuführen, welche selbstverständlich mit einer Weltregierung einhergehen soll. "Orde ab Chao" (dt. Ordnung aus dem Chaos) ist eine bekannte Freimaurermaxime, die sich in allen Bereichen des Systems widerspiegelt.

 

Ordo ab Chao
Doppeladler

Die Kabale inszeniert immer wieder grosse Katastrophen um ihre Agenda voranzutreiben. 1997 verlautete der US-amerikanische Think Tank "PNAC" in seinem Programm"Das Regime von Saddam Hussein muss sofort gestürzt werden, wenn nötig durch US-Truppen. Und der gesamte Nahe Osten muss nach einem amerikanischen Plan neu geordnet werden. Die wichtigste Studie des PNAC stellt fest, dass der Verkauf dieses Plans an das amerikanische Volk ohne ein katastrophales katalysierendes Ereignis wie ein neues Pearl Harbor wahrscheinlich lange dauern wird." Danach kam der 11. September, Präsident Bush nahm den Steilpass an und nannte den Insidejob tatsächlich ein neues Pearl Harbor, ehe er zum Angriff blies.

Selbst die Gründung der Fed basierte auf einer inszenierten Finanzkrise, die als Panik von 1907 in die Geschichtsbücher einging. Die Panik wurde damals von der Bank of England durch eine Leitzinserhöhung ausgelöst; déjà-vu. Wer kontrolliert die Bank of England? Rothschild of course.

 

FED Rothschild
FED Rothschild

Doch das Blatt scheint sich zum Glück gewendet zu haben. Der dritte Weltkrieg, der im Nahen Osten getriggert werden sollte, wurde seitdem Trump im Amt ist mit grosser Wahrscheinlichkeit definitiv abgewendet und selbst Jacob Rothschild ärgerte sich neulich darüber, dass die NWO in Gefahr sei. Inzwischen hat auch Trump schon zweimal die Wiedereinführung des Goldstandards angekündigt und Russland scheint mit massiven Goldeinkäufen bereits vorgesorgt zu haben.Gleichzeitig haben die "Cryptonerds" im Schatten des medialen Scheinwerferlichts eine sichere Finanzinfrastruktur aufgestellt, die das Rothschild'sche Finanzsystem alt aussehen lässt. Wir sind bereit Jacob!

Fazit: Der Zusammenbruch des Finanzsystems wird nicht zu Not und Elend, sondern zu Freiheit und Wohlstand führen. Die Kabale wird auf dem Sterbebett höchstens noch ein paar letzte Zuckungen von sich geben und ihr wertloses Fiatgeld darf sie dann auch gerne mitnehmen.

Viele helle und wache Köpfe haben im stillen Kämmerlein getüftelt und geforscht. Unzählige ethische Versorgungssysteme stehen bereit. Screems ist ein kleiner Vorgeschmack.

5G eine schreckliche Waffe der Militärs

Quelle: https://www.legitim.ch/single-post/2018/11/14/Die-5G-Technologie-ist-ein-schreckliches-Waffensystem-der-US-Army

 

Die 5G-Technologie ist ein schreckliches Waffensystem der US-Army!

14 Nov 2018

by

Jan Walter

Das umstrittene 5G-Netzwerk wird schrittweise auf der ganzen Welt aufgezogen, doch weder die Behörden noch die Mainstream Medien kommunizieren offen und ehrlich darüber. Im Vordergrund steht immer nur der wirtschaftliche Nutzen und die Risiken werden systematisch totgeschwiegen. So wird das zweifelhafte Projekt vom Europäischen Parlament verkauft:

In der Schweiz sieht der Plan praktisch gleich aus:

Auch die Verkaufsstrategie ist identisch: "5G-Netze stellen im Bereich der mobilen Kommunikation eine Revolution dar, da sie die Tür zu neuen Anwendungsbereichen öffnen, insbesondere im Bereich des Internets der Dinge (IoT), der Kommunikation zwischen Maschinen (M2M), der Ultra-Breitband-Anwendungen, der selbstfahrenden Autos usw."

 

Die Sicherheit der Bevölkerung wird fahrlässig missachtet, obwohl immer mehr Menschen und besonders auch Fachleute eindringlich vor den Gefahren der 5G-Technologie warnen: Neulich wurde in Den Haag das 5G-Netzwerk getestet. Während des Experiments fielen hunderte Vögel tot vom Himmel! Obwohl die Behörden keine direkte Kausalität bestätigen, ist der Zusammenhang kaum abzustreiten. Zumal die Kadaver des Huygenspark in unmittelbarer Nähe zum Testgelände aufgefunden wurden.

Bei jedem vernünftigen Menschen müsste dieses Experiment eigentlich die Alarmglocken aktiviert haben, doch die Behörden und die Systemmedien geben sich unbekümert. Wer sich mit der Materie auskennt, dürfte vom Testresultat jedoch kaum überrascht gewesen sein, da die 5G Technologie, auch als Active Denial System (ADS) bekannt, ein modernes Waffensystem des US-Miltärs ist.

Das Active Denial System wird als nicht tödliches Abwehrsystem beschrieben, das durch Hautverbrennungen Menschen auf Distanz halten kann; beispielsweise um grosse Menschenmassen an Demonstrationen zu kontrollieren. Wie die Waffe in der Praxis funktioniert, wird im folgenden Video demonstriert. (spektakuläre Szene bei 0:57)

Das Human Effects Advisory Panel (HEAP) ist eine Regierungsbehörde, die nicht tödliche Waffensysteme untersucht. Im Bericht über dieses 5G-Waffensystem wird bestätigt, dass es zu Körperverletzungen führen kann: "The HEAP has concluded that ADS is a non-lethal weapon that has a high probability of effectiveness with a low probability of injury." (dt. Das HEAP ist zu dem Schluss gekommen, dass ADS eine nicht-tödliche Waffe ist, die eine hohe Effektivitätswahrscheinlichkeit mit einer geringen Verletzungswahrscheinlichkeit hat.)

 

Wenn David Icke die 5G-Technologie als "Armageddon für Körper und Geist" bezeichnet, ist er damit offensichtlich näher bei der Wahrheit als die Behörden, die den 5G-Wahnsinn blind absegnen.

 

Ein kleiner Lichtblick liefert uns das kalifornische Städtchen Mill Valley, das den Bau des 5G-Netzwerks im September 2018 mit einer Dringlichkeitsverordnungerfolgreich blockieren konnte, weil die Gesundheitsrisiken als zu hoch eingestuft wurden.
 

Ein weiterer Lichtblick ist der zunehmende Widerstand aus der Bevölkerung. Mit diesem offenen Brief wandte sich ein besorgter Unternehmer an die Regierung. Das Bundesamt für Umwelt bestätigte ihm in einer ausführlichen Antwort (vgl. Abb.), dass in den letzten Jahren ein "gesellschaftlicher und politischer Disput"entbrannt sei!

Gleichzeitig verwies das BAFU aber auch auf Bundesverräterin Doris Leuthard, die am bestehenden Versorgerprinzip festhalten und die "Digitalisierung der Gesellschaft" vorantreiben will. Leuthard machte sich mit der 100-fachen Grenzwerterhöhung für Glyphosat bereits einen Namen. Auf sie können wir definitiv nicht zählen. Weiter wird eine Arbeitsgruppe erwähnt, die aus Ärzteschaft und Mobilfunkanbieter besteht und sich der Sicherheit des 5G-Netzwerks annimmt. Auch das ist sehr beunruhigend, da weder Ärzte noch Mobilfunkanbieter für diese wichtige Aufgabe qualifiziert sind! Desweiteren sollte einem hier der gravierende Interessenkonflikt ins Auge stechen.

 

Interessant wird die Diskussion auch, wenn man den Spiess umdreht und ernsthaft über den wirtschaftlichen Nutzen von 5G spricht. Es soll zwar 40-mal schneller als 4G sein, kosten wird es aber massiv mehr! Das umstrittene Milliarden-Projekt muss nämlich auch finanziert werden und eine seriöse Kosten-Nutzen-Analyse für die Umrüstung auf 5G gab es bislang nicht, zumindest nicht aus der Perspektive des Konsumenten.