G5-Appell gegen (tödliche Technologie)

Weit mehr als 180 unterzeichnende Wissenschaftler und Ärzte von 36 Ländern, empfehlen ein Moratorium beim Ausbau der fünften Generation für Telekommunikation, bis potenzielle Risiken für die menschliche Gesundheit und die Umwelt vollständig durch industrieunabhängige Wissenschaftler erforscht wurden.

 

5G wird die Exposition (das Ausgesetztsein. die Betroffenheit, allgegenwärtiges Umwelt ohne Fluchtmöglichkeit) gegenüber elektro­magne­tischen Feldern im Hochfrequenzbereich (HF-EMF) stark erhöhen, indem es zu GSM, UMTS, LTE, WLAN, usw. hinzukommt, die bereits für die Telekommunikation genutzt werden. Es ist erwiesen, dass HF-EMF für Menschen und die Umwelt schädlich sind.

 

Bis 100 mal höhere Datenrate als heutige LTE-Netze also bis zu 10’000 MBit/s

Mit einer rund 1000-Fach höhere Kapazität

Weltweit 100 Mrd. Mobilfunkgeräte gleichzeitig ansprechbar.

 

 

10’000 MBit/s. Das ist 100 Mal mehr, als LTE-CAT3 mit den gängigen 100 MBit/s. Ein 5G-Smartphone oder Laptop mit 5G-Stick, könnte dann mobil 625 Mal schneller einen Film laden, als der beste DSL-Anschluss. 

Quelle: Gigaherz.ch 

unbedingt lesen     ...mehr



Gleichzeitig wird ab kommendem Montag, 29.01.02018 eine parla-mentarische Kommission (Kommission für Verkehr und Fern-meldewesen = KVF bestehend aus National- und Ständeräten) die Einführung dieses 5Giga-Netzwerkes beraten für die Grenzwerterhöhung der Mobilfunkstrahlung.

Petition Hadlikon läuft noch bis 31. Januar 2018, welche also von sovielen wie möglich noch unterschrieben werden soll. 

Der öffentliche Brief an die Kommissionsmitglieder ist per Mail an jede Email-Adresse zugestellt worden:

Download
öffentlicher Brief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.3 KB


Download
Petition-Hadlikon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB
Download
Scientist-5G-Appeal_2017-09-12_de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 969.4 KB
Download
Grenzwertschwindel-nein-danke_04-12-2017
Adobe Acrobat Dokument 265.4 KB


Offener Brief an die Parlamentarische Kommission bestehend aus folgenden National- und Ständeräten:

 

Download
Mail-Adressen von KVF-NR - KVF-SR.txt
Text Dokument 1.9 KB

Dieses Datei ist bereits so aufbereitet, dass der ganze Inhalt (33 Mail-Adressen) in eine Massen-Mail eingefügt werden kann. Es sind alle National- und Ständeräte dieser Kommission darin erfasst. (Bitte als BCC senden!)


Download
kommmitglieder_nr_kvf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.8 KB
Download
Mail-Adressen von KVF-NR - KVF-SR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.2 KB

Download
kommmitglieder_sr_kvf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.6 KB


Der ab nächstem Montag, 29.01.2018, beratenden Tagung dieser Kommission muss öffentlicher Druck erwarten, damit bereits diese Menschen erkennen können (müssen) wie gefährlich diese 5G-Funknetze sind und sie die Verantwortung tragen werden. Kein Bund, keine Versicherung und niemand wird diese persönliche Verantwortung ab- und übernehmen können.

 

Dass die Technologie der drahtlosen Kommunikations-Geräte und deren Infrastruktur (welche ja angeblich wissenschaftlich erarbeitet worden sind und deshalb auch beweisbar sein sollten, was gar nie der Fall war, weil keine Versuche der Beweisbarkeit unternommen, sondern nur Behauptungen in den Raum gestellt wurden) für Gesundheit sehr bedenklich ja sogar höchste Alarmstufe bedeutet, wird ja von den Verantwortlichen (Erfinder, Entwickler, Politiker, Verkäufer und Verwaltungen Schutzbefohlener [Kinder, Schüler]) immer abgestritten und das wird durch Gerichte meist noch unterstützt. Die machen sich alle massiv strafbar, weil sie gegen mehr als ein Dutzend Gesetze verstossen.

 

...und diese Kommissionsmitglieder können sich nicht hinter dem Auftraggeber (Partei oder Kanton, Volksschuldepartement, Rechtsdienst, Polizeiverwaltung, Regierung etc etc) verstecken, weil sie persönlich haften.

Diese Menschen begehen mit der Zustimmung (und auch mit der Stimmenthaltung) für diese Technologie verschiedene schwerwiegende Verbrechen, wie folgend aufgezählt:

  • Verstoss gegen die Bundesverfassung (Präambel)
  • Verstoss gegen die Genfer Konvention
  • Verstoss gegen das Naturrecht
  • Verstoss gegen das biblische Recht
  • Verstoss gegen das Persönlichkeitsrechts
  • Verstoss gegen das Integritätsrechts (Unantastbarkeit)
  • Betrug (Vorspiegelung falscher und gelogener Tatsachen)
  • Verschleierung
  • Nötigung
  • Vergewaltigung (es gibt auch eine moralische Vergewaltigung)
  • qualifizierte Körperverletzung (von gesetzeswegen zu ahnden)
  • Beihilfe zu Mord (Hirn- oder andere Tumore, Krebs mit Todesfolge) zu Tausenden

diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

 

Links zum Thema

https://www.gigaherz.ch/der-5g-appell/

Unser Dachverband hat dazu eine informative Broschüre verfasst:
http://www.funkstrahlung.ch/images/pdf/Downloads/a4_flyer_ehs.pdf

https://swissharmony.ch/produkt/harmonisierung-sorgt-fuer-ein-entstoertes-zuhause/
https://swissharmony.ch/produkt/biohome-zum-selbsteinbau/
https://swissharmony.ch/smart-meter-gefahr-am-stromzaehler/

 

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220


Viele wirklich kritische Aerzte, Politiker, Wissenschaftler in staatlichen oder privaten Unternehmen erkennen das zweischneidige Schwert oder die Gratwanderung, auf der sie sich bewegen und geraten in grosse persönliche Zweifel und Notstände, welche immer öfter zu Selbstmord führen, wie Beiträge melden.

Aber nicht nur die Selbstrichtung, nein auch Auftrags-Morde geschehen mit diesen Menschen, die die Ungeheuerlichkeit dieser abscheulichen Menschenverbrechen vertuschen sollen und ins Grab mitgenommen werden sollen. Wo sind wir gelandet?

 

Auch dafür tragen die geld- und machtgeilen Individuen (Menschen kann man diese ja nicht mehr nennen) die volle Verantwortung. Nur mit geschäftlichen und gewinnbringenden Geschäftsmodellen gehen die über Leichen oder opfern die Gesundheit der Bevölkerung.